🔥 Es wird heiß: Spare die Versandkosten mit dem Code SUMMER 💰

Wie du die richtige Rahmengröße für dein E-Bike berechnest


Sobald du dich dazu entscheidest, ein Pedelec anzuschaffen, taucht früher oder später die Frage auf: Welche Rahmengröße ist für mein E-Bike die richtige? Der Antwort solltest du auf alle Fälle auf den Grund gehen, denn: die Rahmengröße, auch Rahmenhöhe genannt, wirkt sich unmittelbar auf die Sitzposition und somit auf den Fahrkomfort und vor allem auf den Fahrspaß aus.


Wir zeigen dir, worauf es ankommt und wie du die richtige Rahmengröße für dein E-Bike berechnest.

Was ist die Rahmengröße eines E-Bikes?

Die Rahmengröße bei E-Bikes wird in Zentimeter angegeben und ergibt sich aus dem Abstand zwischen der Mitte des Tretlagers und dem Ende des Sitzrohrs. Mit steigender Rahmenhöhe sitzt du zum einen höher, fallen auch die meisten anderen Rohre am Fahrrad länger aus. Dies hat entsprechend direkte Auswirkungen auf deine Sitzposition und das Fahrgefühl.


Die Rahmengröße des Fahrrads bemisst sich an der Länge des Sitzrohrs und ist nicht verstellbar. Indem du den Sattel mit der Sattelstütze herausziehst oder hereindrückst, kannst du die Sattelhöhe perfekt auf dich anpassen.

Die richtige Rahmenhöhe hat Einfluss auf verschiedenste Aspekte deines Fahrerlebnisses:

  • Sicherheit: Besonders in Gefahrensituationen ist es wichtig, dass du ohne Probleme den Boden erreichst.
  • Komfort: Schmerzt der Körper, sind der Komfort und die Motivation entsprechend gering. Achte auf deine Haltung. Stimmt die Höhe nicht, musst du dich zu
         sehr strecken oder verkrümmen, was auf Dauer zu Rücken- und Beinschmerzen führt. Dein Körper wird dir die richtige Rahmengröße deines E-Bikes danken –
         mit ausdauernden Fahrten ohne Schmerzen.
  • Performance: Um effizient in die Pedale treten zu können, ist die richtige Rahmengröße vom E-Bike essenziell. Denn nur so entfalten deine Muskeln ihr
         gesamtes Potenzial. Eine falsche Sitzposition hat zur Folge, dass du zwar viel Kraft aufwendest, jedoch nur schleppend vorankommst. Infolgedessen bist du
         langsamer unterwegs, wirst schneller müde und musst deine Touren kürzer halten.

Die Auswahl der Rahmenhöhe sollte also gut überlegt sein – sie ist maßgeblich dafür, ob die Investition in dein E-Bike ein Erfolg wird.

E-Bike Rahmengröße berechnen: So geht’s!

Die Rahmengröße deines E-Bikes muss individuell auf dich abgestimmt sein – denkst du, es kommt auf die Länge der Beine an? Dann bist du bereits auf der richtigen Fährte. Genauer gesagt benötigst du deine Schrittlänge, die du anschließend mit einem vom Fahrradtyp abhängigen Faktor multiplizierst.

1. Schritt: Schrittlänge ermitteln

Im ersten Schritt ermittelst du deine Schrittlänge bzw. Beininnenlänge, welche die Basis dafür ist, die Rahmengröße für dein E-Bike zu berechnen.

Schrittlänge und Rahmengröße hängen nicht 1:1 zusammen. Rechne dafür deine Maße je nach Bike-Typ mit dem passenden Faktor um.

Stelle dich dazu barfuß, möglichst aufrecht und mit dem Rücken gegen eine Wand. Senkrecht zwischen deine Beine klemmst du ein dickes Buch, sodass die lange Seite an der Wand liegt. Zuletzt misst du mit einem Zollstock oder Maßband vom Boden bis zur Oberkante des Buchs und erhältst somit deine Schrittlänge.


Für eine möglichst genaue Messung ist zu beachten, dass das Buch so nah am Schritt anliegt, wie möglich – wie als würdest du auf einem Fahrradsattel sitzen. Bestenfalls übernimmt die Messung eine zweite Person.

2. Schritt: Schrittlänge in Formel einsetzen

Bei der anschließenden Berechnung der Rahmengröße deines E-Bikes musst du nun unbedingt den Fahrradtypen berücksichtigen. Jeder Fahrradtyp hat unterschiedliche Einsatzgebiete, die einen anderen Aufbau mit sich bringen. Mountainbikes sind robust und etwas kompakter, was für eine sportliche Haltung sorgt. Bei Citybikes stehen hingegen Alltagstauglichkeit und Komfort im Fokus, was durch einen größeren Rahmen erzielt wird.


Vor diesem Hintergrund wird klar, dass du die Rahmengröße eines E-Bikes nicht 1:1 auf die Größe eines anderen Fahrrads übertragen kannst. Je nach Typ wird deine Schrittlänge mit einem anderen Faktor multipliziert, um die entsprechende Rahmenhöhe zu berechnen.


Deine Schritthöhe fügst du einfach in die entsprechende Formel ein:

Für City- und Trekking-E-Bikes:

Schrittlänge in cm x 0,65 = Rahmengröße in cm


 Für E-Rennräder:

 Schrittlänge in cm x 0,665 = Rahmengröße in cm


 Für E-Mountainbikes:

 Schrittlänge in cm x 0,574 = Rahmengröße in cm

Beispielrechnung:


Ferdinand Fahrrad hat eine Beininnenlänge von 75 Zentimeter und möchte sich ein City-E-Bike zulegen. Um die Rahmenhöhe herauszufinden, rechnet er:


      75 cm x 0,65 = 48,75 cm


Die empfohlene Rahmenhöhe für Ferdinands E-Bike liegt somit bei 49 Zentimeter (19 Zoll).

So überprüfst du die Rahmengröße deines E-Bikes

Mit den Ergebnissen der Formeln erhältst du gute Anhaltspunkte für die Wahl der Rahmengröße. Blind darauf verlassen solltest du dich trotzdem nicht, schließlich hat jeder Mensch unterschiedliche Proportionen. Am besten bringst du persönlich in Erfahrung, ob die Größe für dich passt. Bei den meisten E-Bikes kannst du mit wenigen Handgriffen Lenker und Sattelstütze perfekt auf dich anpassen.


Überprüfen kannst du passende Sitzhöhe für dein E-Bike beispielsweise, indem du die Pedale durchtrittst, während du im Sattel sitzt. Das Bein sollte sich nicht komplett durchstrecken lassen, sondern eine leichte Beugung vorweisen.

Kann ich auch meine Körpergröße nutzen, um die Rahmengröße des E-Bikes zu berechnen?

Hast du gerade kein Maßband zur Hand, um deine Schritthöhe zu bestimmen? Dann kannst du auch deine Körpergröße zur Berechnung der Rahmenhöhe des E-Bikes nutzen. Unser Shop ermöglicht es dir zusätzlich, E-Bikes nach deiner Körpergröße zu filtern. Beachte jedoch: Zwei gleich große Personen haben nicht zwingend dieselbe Schritthöhe. Die Ergebnisse dieser Methode sind ungenauer und deshalb nur grobe Richtwerte.


Folgende Tabelle gibt Aufschluss:


Rahmengröße in cm

Körpergröße in cm

City-/Trekking-E-Bike

E-Rennrad

E-Mountainbike

150 - 155

42 - 47

45 - 47

33 - 36

155 - 160

47 - 49

35 - 38

160 - 165

47 - 52

49 - 51

38 - 40

165 - 170

51 - 53

40 - 43

170 - 175

52 - 54

53 - 55

42 - 45

175 - 180

54 - 56

55 - 57

44 - 47

180 - 185

56 - 58

57 - 60

46 - 49

185 - 190

58 - 60

60 - 62

49 - 52

190 - 195

60 - 63

62 - 64

51 - 56

ab 195

ab 63

ab 64

ab 56

Was passiert, wenn ich zwischen zwei Größen liege?

Hersteller geben ihre Rahmengrößen beim E-Bike oftmals mittels Buchstaben (S, M, L, XL) an, die eine bestimmte Spanne abdecken sollen.


Nicht selten kommt es vor, dass die berechnete Größe genau zwischen zwei Stufen liegt. In diesem Fall entscheidest du anhand deiner Vorlieben und deiner Fahrweise, welche Größe besser zu dir passt – oder du fragst einen unserer Experten im Chat!


Kleinere Rahmen sind kompakter und somit wendiger. Bist du gerne sportlich unterwegs, wählst du die kleinere Variante. Für den größeren Rahmen solltest du dich hingegen entscheiden, wenn du vorwiegend auf langen Strecken unterwegs sein möchtest und besonders viel Wert auf Komfort legst.

Ich besitze bereits ein E-Bike: Wie finde ich die Rahmengröße heraus?

Bist du bereits im Besitz eines E-Bikes und möchtest wissen, ob die Rahmengröße zu dir passt? Meist ist die Größe (S, M, L, XL) direkt auf dem Rahmen angegeben. Um den genauen Wert herauszufinden, misst du die Distanz von der Mitte des Tretlagers zum Ende des Sitzrohrs.

Die richtige Rahmengröße für Kinder

Bei Kindern wird oft zu einer zu großen Rahmengröße beim E-Bike gegriffen – verständlich, denn die Nachwuchsradler wachsen schließlich noch. Doch auch hier gilt die Devise: Sicherheit geht vor! Besonders bei Heranwachsenden ist eine ergonomische Haltung und ein sicheres Fahrgefühl wichtig. Bestenfalls fühlen sich die Kinder bereits auf unmotorisierten Fahrrädern wohl, bevor sie sich an ein E-Bike wagen.


Zusätzlich zur Rahmenhöhe eines E-Bikes solltest du bei den Kindern auch auf die Größe der Reifen achten. Die meisten Modelle sind mit Reifengrößen ab 24 Zoll ausgestattet. Bei kleineren Kindern mit einer Körpergröße unter 135 Zentimeter können sich 20 Zoll Reifen besser eignen.